· 

Zasshi - Das Otaku-Community-Magazin

Titel: Zasshi 雑誌

Webseite: Zasshi - Das Otaku-Community-Magazin

Team:   ⮚ Melanie Arndt (Redaktion)

               ⮚ Larissa Baechler (Redaktion)

               ⮚ Ute Gloger-Köhring (Leitung Vertriebsmarketing)

               ⮚ Christoph Ostermann (Verlagsleitung)

               ⮚ Corinna Möller (Produktion Print)

               ⮚ Patrick Schmeier (Produktion Digital)

               ⮚ Christian Wiemhöfer (Anzeigenmarketing)

               ⮚ Kagami Zasshi (Maskottchen)

Facebook: Zasshi

Instagram: Zasshi

Preis: 3,90€

 


Vorstellung


Zasshi - Das Otaku-Community-Magazin

 

Zasshi ist ein brand neues Magazin, das 2019 auf den Markt gekommen ist. Erstmals starteten sie mit einer Probeausgabe, die sich "Ausgabe Zero" nennt, um zu schauen, wie sie bei der deutschen Community ankommen. Das Magazin Zasshi ist ein Community-Magazin aus der Szene für die Szene, was bedeutet, dass es Ihnen sehr wichtig ist dass die Fans von Manga und Anime selbst die Möglichkeit bekommen, gedruckt in die Öffentlichkeit zu treten und von ihrer Leidenschaft zu erzählen. Dass die Community in den Vordergrund rückt gehört zu ihren Zielen, sodass die Leser als Gemeinschaft noch näher zusammenrücken.

 

Sie bieten Informationen und Artikel rund um Manga, Anime, Kultur und Gaming. Darüber hinaus stellt das Magazin auch eine Plattform dar, in der die Community ihre Werke und Meinungen preisgeben können. Außerdem setzt sich das Zasshi-Team hin und präsentiert seinen Lesern Reviews, Insider-Tipps sowie kulturelle Hintergrundinformationen.

 

Das besondere an Zasshi ist auch, dass es in jeder Ausgabe eine Zasshi-Zeichnermeile gibt, in der Zeichner ihre Werke veröffentlichen können und die Leser im nachhinein wählen können, welche Geschichte ihnen am besten gefallen hat und welche fortgesetzt werden soll.

 


Thema der Ausgaben

 

Die Schwerpunkte jeder Ausgabe unterscheiden sich je nach Ausgabe, was bedeutet, dass man als Leser immer neugierig sein kann, welches Thema als nächstes ansteht. Das Zentrum der "Zero Ausgabe" ist die glitzernde Welt der Magical-Girls. Wiederum liegt der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe auf der Zeichnermeile.

 


Extras

 

Darüber hinaus enthält jede Ausgabe von Zasshi zahlreiche farbenfrohe Poster, die man sich anschließend an die Wand hängen kann, was eine tolle Idee ist. Jedoch ist dies nicht alles, denn es sind nicht irgendwelche Poster, denn die Leser können in der aktuellen Ausgabe auswählen, welche Poster sie in der folgenden Ausgabe gerne sehen möchten.

 


Zeichnermeile

 

Jeder aus der Zasshi-Community, kann sein Talent unter Beweis stellen und sich als Zeichner bewerben, um sein Werk in der Zeichnermeile zu präsentieren und um Rückmeldung von den Lesern zu bekommen. Dafür muss man nur auf der Zasshi-Webseite vorbeischauen und auf die Navigation "Zeichner werden" klicken. Hier kann man sich als Zeichner anmelden und auf eine Antwort hoffen.

Dies ist eine tolle Möglichkeit als neuer und unbekannter Zeichner Reichweite zu gewinnen, sowie auch kostenloses Feedback zu bekommen, um sich als Zeichner letztendlich weiterzubilden, denn man ist nie komplett ausgeübt.

Wenn das Werk dann schließlich in der Ausgabe gedruckt wurde, können die Leser abstimmen, welcher Manga ihnen am besten gefallen hat. Der Gewinner Manga wird dann schließlich in der nächsten Ausgabe weitergeführt.

 


Mein Fazit


Mich hat es sehr gefreut, als sich das Zasshi-Team bei mir gemeldet hat, ob ich mit Ihnen zusammenarbeiten möchte. Ich hatte schon davor von Ihnen gehört und hatte auch schon in die "Zero Ausgabe" hinein geschnupppert und mir hat sie schon damals sehr zugesagt, bzw. die Themen die in der Ausgabe angesprochen wurden sind.

 

Ich finde die Idee super, dass die Community im Vordergrund steht, denn das stärkt den Zusammenhalt, sowie die Leidenschaft, die uns alle miteinander verbindet. Darüber hinaus bin ich der Meinung, dass wir Leser uns am besten vorstellen können, was den anderen am besten gefallen könnte, sodass wir uns gegenseitig helfen können.

 

Außerdem sagt es mir zu, dass in jeder Ausgabe aufgezeigt wird, welche Manga- und Anime-Neuheiten bald erscheinen, sowie Rezepte, die den Lesern vorgestellt werden. Die Otaku Kurznews, informieren die Leser über die aktuellen neusten Themen, die uns Otakus interessieren könnten.

 

Der Veranstaltungskalender ist darüber hinaus sehr hilfreich, denn so hat man einen sehr guten Überblick über die anstehenden Conventions und Messen, sodass man früh genug planen kann wie man vor Ort gelangt, sowie ob sich es lohnt, sich über die Conventions zu informieren, wenn sie sowieso schon zu weit weg sind.

 

Wenn ich das Magazin formell betrachte, dann gefällt es mir sehr gut, dass es keine Rechtschreibfehler besitzt, sowie keine stilistischen Sprachfehler vorhanden sind. Der Lesefluss hat mir sehr zugesagt und die Artikel sind mit Liebe gestaltet.

 

Alle Otaku, die eine große Leidenschaft für Manga, Anime und Gaming haben, sollten dem Zasshi-Magazin auf jeden Fall einmal eine Chance geben und auf der Webseite vorbeischauen!

 


Vielen Dank an das Zasshi-Team für die Zusammenarbeit! ♥

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Zasshi (Dienstag, 23 Juli 2019 10:19)

    Danke für die tolle Review! <3

  • #2

    Kame (Mittwoch, 23 Oktober 2019 12:01)

    Ja, war überrascht wie informativ das Magazin war, auch für ältere Otakus für mich, hier fehlen übrigens ein zwei Bilder, das wäre noch optisch nett gewesen, ansonsten nette Review ^^

MANGACOUNTER: 1770


Das bin ich

Ich heiße Melina und bin 19 Jahre alt. Mein Hobby begleitet mich schon mehr als 6 Jahre. Ich sammel Manga und schaue darüber hinaus auch sehr gerne Anime. Durch meine große Schwester bin ich schon als kleines Kind zu Anime und Manga gekommen. Mein Traum ist es im folgenden Jahr nach Japan zu reisen. Außerdem zeichne ich sehr gerne, um meine Fantasie aufs Blatt zu bringen. Ich führe einen Kanal auf Youtube, der sich mit dem Thema Manga beschäftigt. (MelsMangaWorld)