· 

Love & Lies - Band 1

© MelsMangaWorld-YT
© MelsMangaWorld-YT

 

 

Titel: Love & Lies

Genre: Drama

Text/Zeichnungen:  Musawo

Verlag: Kaze

Empfehlung: 14+

Preis:  6,50€

Extra: -

Seiten: 192

ISBN: 978-2889511570

Erscheinungsdatum: 04.10.2018

 

JETZT KAUFEN*

 

*Reflink, dadurch unterstützt ihr mich bei eurem Kauf und zahlt keine Extrakosten :3! Dankeschön <3

 

 

 

Klappentext

 

Echt jetzt? Misaki liebt ihn auch? Damit hätte Yukari nicht gerechnet! Eigentlich wollte er ihr nur deshalb seine Liebe gestehen, weil er bald sechzehn wird und dann sowieso alles zu spät ist. Dann wird ihm die Regierung eine Lebenspartnerin zuweisen und das staatliche "Yukari-System" ist unumstößlich. 

Wer aufbegehrt, muss sich auf was gefasst machen.

 

Aber lassen sich die Gefühle der Teenager wirklich so einfach vom Staat unterdrücken? 

 

 

Meine Meinung

 

Aufmachung:

Der Manga hat ein glänzendes Cover, das einen sehr hochwertigen Eindruck macht. Das Cover ist jedoch eher simpel gehalten und ist nicht zu vollgepackt, sondern es ist lediglich die Hauptprotagonistin abgebildet, die eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte spielt.

 

Es ist Misaki zu sehen, die vor einem gelben Hintergrund posiert, was ein deutlicher Kontrast bildet. Sie verkreuzt ihre Finger und hält diese vor ihren Mund, was für ein Verbot stehen könnte. Was auch noch auffällig ist, dass sie einen roten Faden um ihren Finger gewickelt hat, der noch eine bedeutende Rolle spielen wird.

 

Der Faden verläuft auf der Rückseite weiter und endet bei dem Handy des Hauptprotagonisten Yukari. Dieser jedoch ist mit einem anderen Mädchen durch den roten Faden verknüpft.

 

Der Klappentext beschreibt kurz und interessant, um was es in dem Manga geht und erzeugt beim Leser Aufmerksamkeit, den Manga zu lesen.

 

Zeichenstil:

Die einzelnen Charaktere sind sehr niedlich gezeichnet, vor allem die weiblichen Charaktere. Die Kleidung hat ein sehr süßes Design und lässt das Erscheinungsbild sehr mädchenhaft erscheinen. Allgemein sind die Augen das Hauptmerkmal ihrer Art zu zeichnen, denn diese sind riesig und auffallend.

 

Die Augen sind glänzend dargestellt und wirken so, als ob sie einen durch ihr Funkeln in den Bann ziehen. Dementsprechend kann man sagen, dass Musawo den größten Wert auf die Präsenz der Augen legt, da diese auf den ersten Blick direkt ersichtlich werde.

 

Auch die männlichen Charaktere haben deutlich größere Augen, wie es der Durchschnitt aufweist, was sie deutlich jünger erscheinen lässt und sie dadurch süß und unschuldig wirken. Jedoch gefallen mir auch die Augen der Männer, denn sowas sieht man nicht jeden Tag.

 

Die Hintergründe sind eher simpel gehalten, was bedeutet, dass oftmals einfach ein weißes Bild verwendet wurde, um den Fokus auf den Vordergrund zu leiten.

 

Story:

Wir begleiten den Charakter Yukari, der seit Jahren in ein Mädchen namens Misaki verliebt ist, die er schon seit seiner Kindheit kennt und verehrt. Er vermutet, dass sie sich gar nicht mehr an sie erinnern kann, da er so unauffällig ist und keinen wirklichen Kontakt mehr zu ihr hat.

 

Yukari steht kurz vor seinem sechszehnten Geburtstag, der in dieser Welt eine essentielle Bedeutung hat, denn an diesem Tag erhält jeder eine Regierungsmitteilung vom Staat, die keiner umgehen oder ignorieren kann. Diese Mitteilung beinhaltet einen Heiratskandidat, bzw. eine Heiratskandidatin, die perfekt auf die jeweilige Person abgestimmt ist. 

 

Der Staat erfasst dafür die genetischen Informationen der Menschen, um dadurch den geeigneten Partner für die jeweilige Person zu finden und diese zusammenzuführen. Das Ziel davon ist, dass die Erbanlagen der Kinder, welche den Namen "Generation Yukari" tragen, verbessert werden.

 

Letztendlich kann man sagen, dass die Regierung eine Person bestimmt, die du letztendlich heiraten musst und das ohne Widerrede. Diese arrangierte Ehe kann keiner ablehnen, denn diese wird durch ein Gesetz, das Yukari-Gesetz, was gegen die sinkende Geburtenrate wirken soll, untermauert. Wenn die Heirat stattgefunden hat, sind jede Art von Liebesbeziehungen zu anderen Personen verboten.

 

Die Story erzählt davon, wie Yukari um die wahre Liebe kämpft und wie er sich gegen diese arrangierte Ehe entgegen stellt.

 

Wird er es schaffen Misaki für sich zu gewinnen, obwohl er für eine andere Person versprochen wurde...?

 

Charaktere:

Yukari ist der fünfzehn jährige männliche Protagonist unserer Geschichte, welcher auf der Rückseite des Covers zu sehen ist. Er hat ein durchschnittliches Aussehen, was ihm selbst oftmals zum Verhängnis wird, denn so hat er wenig Selbstbewusstsein. In der Schule, sowie beim Sport sind seine Leistungen eher unterdurchschnittlich, weshalb er sich bei der Liebe wenig Hoffnungen macht. Letztendlich ist er jedoch unsterblich in Misaki verliebt, die er schon aus seiner Kindheit kennt, welche jedoch unerreichbar für ihn scheint.

 

Misaki ist das Mädchen, das auf dem Cover abgebildet ist, welche eine Schönheit ist, denn sie hat viele Verehrer. Sie gilt in der Schule als unerreichbar und scheint einfach perfekt zu sein. Ihre Kindheit hat sie in der Schule neben Yukari verbracht, denn sie saßen nebeneinander an einem Tisch. Es ist bekannt, dass Yukari in sie verliebt ist.

 

Mein Fazit:

Das Thema hat mich zu hundert Prozent in ihren Bann gezogen, denn ich finde es unglaublich interessant, wie der Staat in das Leben der Menschen eingreift und keiner etwas dagegen tun kann. Es ist schockierend für mich, dass die Menschen es hinnehmen müssen, dass sie nicht die Person lieben können, die sie wirklich lieben, sondern einer Person zugeteilt werden, die sie letztendlich nicht kennen und die fremd für einen ist. So eine Person heiraten zu müssen ist für mich unvorstellbar, denn man verbringt den Rest seines Lebens mit jemanden, den man sich nicht selbst ausgesucht hat.

 

Außerdem ist es sehr spannend zu lesen, wie sich Yukari und auch andere Personen, gegen dieses System auflehnen und dieses nicht akzeptieren wollen. Ich würde das auch nicht wollen und alles dafür tun, dass man mit der Person zusammen sein kann, die man wirklich liebt.

 

Der Manga enthält darüber hinaus ein wenig Ecchi, was ich aber nicht störend finde, da es nur ein sehr kleiner Teil ist, den man auch überlesen kann.

 

Ich kann die Reihe an alle empfehlen, die das Thema Zwangsehe, bzw. Arrangierte Ehen interessiert und darüber eine gefühlsintensive Geschichte lesen wollen.

 

 

 

Vielen Dank an Kaze für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Love & Lies - Band 1!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

MANGACOUNTER: 1770


Das bin ich

Ich heiße Melina und bin 19 Jahre alt. Mein Hobby begleitet mich schon mehr als 6 Jahre. Ich sammel Manga und schaue darüber hinaus auch sehr gerne Anime. Durch meine große Schwester bin ich schon als kleines Kind zu Anime und Manga gekommen. Mein Traum ist es im folgenden Jahr nach Japan zu reisen. Außerdem zeichne ich sehr gerne, um meine Fantasie aufs Blatt zu bringen. Ich führe einen Kanal auf Youtube, der sich mit dem Thema Manga beschäftigt. (MelsMangaWorld)