· 

Angeloid - Sora no Otoshimono

© MelsMangaWorld-YT
© MelsMangaWorld-YT

 

 

©2009 Suu Minazuki/Kadokawashoten/Solaoto Partners


Titel: ANGELOID – SORA NO OTOSHIMONO 

Genre: Comedy, Action, Romance 

Publisher: Nipponart

Empfehlung: 16+

Laufzeit (min.): ca 100

Episoden: 4

Preis:  DVD: 29,95€, Blu-Ray: 34,95 €  (Stand 25.08.19)

Sprache: Deutsch, Japanisch

Untertitel: Deutsch

Bild: DVD: 16:9, Blu-Ray: 16:9 1080 p 

Erscheinungsdatum: 19. August 2019 

 

JETZT KAUFEN* (DVD)

JETZT KAUFEN* (Blu-Ray)

 

*Reflink, dadurch unterstützt ihr mich bei eurem Kauf und zahlt keine Extrakosten :3! Dankeschön <3

 

Tomoki Sakurai ist wie alle Jungs in seinem Alter. Das Interesse fürs andere Geschlecht wird immer größer, ansonsten lässt man es eher gemütlich angehen. Einzig ungewöhnlich sind die immer wiederkehrenden Träume von einem Mädchen, dass ihn um Hilfe bittet. Als eines Tages das Engelsmädchen Ikaros aus dem Himmel genau vor die Füße des High-School-Schülers fällt, sich an ihn kettet und ihn zu ihrem Meister ernennt, ist es passé mit dem verträumten Teenagerleben! 

 

Für die Regie und Character-Design des auf dem gleichnamigen Manga basierenden Ecchi-RomCom-Hits “Angeloid - Sora no Otoshimono“ waren die Macher von „The Testament of Sister New Devil“ verantwortlich! Nipponart präsentiert die ersten vier Episoden auf einer Blu-ray!               

 

  •  Marco Rosenberg als Tomoki Sakurai
  • Lisa Dzyadyk als Ikaros
  • Nina Benz als Mitsuki Sohara
  • Angelina Markiefka als Mikako Satsukitane
  • Vincent Fallow als Eishirou Sugata
  • Eleni Möller als Nymph

Das Design von "Angeloid - Sora no Otoshimono" ist sehr schlicht gehalten, wenn man die DVD-Form betrachtet, die mir zur Verfügung gestellt worden ist. Wir sehen ein Wendecover, welches ein sehr schönes Motiv aufzeigt. Es sind die wichtigen Charaktere der ersten Volume abgebildet, die für die Kamera posieren.

 

Es ist direkt zu sehen, dass der Anime von Ecchi geprägt ist, denn die Frauen, vor allem Ikaros, ist sehr weiblich dargestellt. Man sieht direkt, dass die weiblichen Protagonistinnen mit all ihren Reizen spielen, denn die Kurven der Frau sind sehr auffällig dargestellt.

 

Darüber hinaus sind noch weitere Extras enthalten, wie drei Sticker mit aufreißenden Motiven, die man sich an die Wand kleben kann. Außerdem ist ein Opening enthalten, welches ohne Text präsentiert wird, sowie vier Endings, die ebenfalls textlos sind.

 

Die Animationen sind flüssig gemacht, was dazu beiträgt, dass man beim Schauen ein tolles Erlebnis hat. Jedoch fällt auf, dass sich die Animationen nicht von anderen Animationen abhebt, sondern gewöhnlich wirkt. Die Hintergründe sind schön gestaltet gewesen, waren jedoch nichts Besonderes.

 

Oftmals werden die Charaktere in Chibi-Form dargestellt, was dann passiert, wenn die Situation lustig oder süß sein soll. Man kann schon meinen, dass diese Art zu animieren ein Markenzeichen ist.

 

An sich kann man sagen, dass der Anime angenehm zum Ansehen ist und man nichts als störend empfindet. Letztendlich haben mir die Animationen zugesagt, da ich nichts zu bemängeln habe.

 

(ACHTUNG: KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN) 

Wir begleiten den jungen Schüler Tomoki Sakurai, der ein gewöhnlicher Junge ist, was man daran erkennen kann, dass er anfängt großes Interesse für das andere Geschlecht zu entwickeln. Sein Motto ist es Ruhe und Frieden in seinem Leben zu bewahren, also kein Aufruhr und Chaos anzustiften, wenn es umgehbar ist. Er durchläuft einen normalen Schulalltag mit seinen Freunden, die ihn durch sein Leben begleiten.

 

Eines Tages fallen ihm seine auffälligen wiederkehrenden Träume auf, die sich mit der Zeit enorm vermehren. Der Traum zeigt ein Mädchen, das ihn um Hilfe bittet und fliegen kann. Dieser mysteriöse Traum bleibt ihm im Kopf, denn er kann sich ihn nicht erklären.

 

Doch plötzlich geschieht etwas, das keiner erwartet hat. Ikaros, ein engelsgleiches Mädchen mit Flügeln fällt vom Himmel und landet direkt vor Tomoki's Füßen.  Dieser ist vollkommen überfordert mit der Situation und rennt erst einmal weg. Jedoch kehrt er schnell wieder zum Einschlagsort zurück um das Mädchen zu retten.

 

Es kommt soweit, dass sie ein Bund mit ihm eingeht, in dem sie sich an ihn kettet und ihn ab sofort als ihr Meister betitelt. Sie gewährt ihm Schutz und verspricht ihm jeden Wunsch zu erfüllen, der ihm über die Lippen geht.

 

Was hat es mit Ikaros auf sich und wie wird sie sein verträumtes Teenagerleben verändern...?

 

Allgemein muss ich sagen, dass ich mit dem Aspekt Ecchi nicht viel am Hut habe, da mich es nicht wirklich anspricht und ich es oftmals sehr übertrieben und als störend empfinde. Jedoch wollte ich dem Anime eine Chance geben und meine objektive Meinung über diesen abgeben.

 

An manchen Stellen hat es mich gestört, dass der Ecchi-Anteil im Vordergrund steht und die Story komplett in den Hintergrund gerutscht ist. Jedoch ist es oftmals trotzdem sehr unterhaltsam gewesen, auch wenn mich dieser Anteil gewissermaßen missfallen hat.

 

Ich muss anmerken, dass ich vor allem einen Charakter als sehr witzig empfunden habe, nämlich  Mikako Satsukitane. Sie hat mich ständig durch ihre eigene Art zum Lachen gebracht, was die Stimmung echt aufgelockert hat.

 

Außerdem finde ich es sehr amüsant mit anzusehen, welche Art von Wünschen Ikaros erfüllen kann. Über Geldbeschaffung, bis zu Unsichtbarkeit, für Ikaros ist das alles kein Problem.

 

Am Ende kann ich "Angeloid - Sora no Otoshimono an alle empfehlen, die nichts gegen einen sehr enormen Ecchi-Anteil haben, der deutlich im Vordergrund steht.

 

Vielen Dank an Nipponart für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Angeloid - Sora no Otoshimono - Volume 1!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

MANGACOUNTER: 1770


Das bin ich

Ich heiße Melina und bin 19 Jahre alt. Mein Hobby begleitet mich schon mehr als 6 Jahre. Ich sammel Manga und schaue darüber hinaus auch sehr gerne Anime. Durch meine große Schwester bin ich schon als kleines Kind zu Anime und Manga gekommen. Mein Traum ist es im folgenden Jahr nach Japan zu reisen. Außerdem zeichne ich sehr gerne, um meine Fantasie aufs Blatt zu bringen. Ich führe einen Kanal auf Youtube, der sich mit dem Thema Manga beschäftigt. (MelsMangaWorld)