· 

Mascara Blues

© MelsMangaWorld-YT
© MelsMangaWorld-YT

 

 

Titel: Mascara Blues

Genre: Romance

Text/Zeichnungen: Io Sakisaka

Verlag: Tokyopop

Empfehlung: 15+

Preis:  7,99€

Extra: -

Seiten: 288

ISBN: 978-3842048911

Erscheinungsdatum: 02.01.20

 

                                                                                JETZT KAUFEN * 

 

*Reflink, dadurch unterstützt ihr mich bei eurem Kauf und zahlt keine Extrakosten :3! Dankeschön <3

 

Mugino verliebt sich wahnsinnig schnell, doch sobald sie einem Jungen ihre Gefühle gesteht und er das Gleiche für sie empfindet, verliert sie in Windeseile das Interesse. In der Hoffnung, dass ihre Gefühle dieses Mal von Dauer sind, fasst sie sich ein Herz, ihrem besten Freund Shuya eine Liebeserklärung zu machen …

 

Diese und vier weitere einfühlsame Kurzgeschichten über die Liebe in einem Band! Stellt euch mit der I LOVE SHOJO Short Story Collection eure eigene Bibliothek mit euren Lieblingsmangaka zusammen!

 

Der Band erscheint in Deutschland mit einem glänzenden Cover, auf dem ein wunderschönes Motiv abgedruckt ist. Wir sehen den typischen Zeichenstil von Io Sakisaka, denn sie hat extra für diesen Sammelband ein altes Motiv neu gezeichnet. Der Hintergrund ist weiß gehalten, wodurch der Vordergrund mehr hervor sticht. Es ist ein Mädchen zu sehen, das in die Augen des ebenfalls abgebildeten Jungen blickt.

 

Unten auf dem Cover sehen wir das Logo "I Love Shojo - Short Story Collection". Der Sammelband gehört zu der gerade genannten Reihe, die mehrere Kurzgeschichten einer Mangaka in einem dickeren Band zusammenfasst. Es sind mittlerweile auch schon andere Sammelbände auf dem Markt, wie zum Beispiel von Nana Haruto. Io Sakisaka hat mit diesem Release schon den zweiten Kurzgeschichten-Sammelband in Deutschland, was mich riesig freut, da sie meine Lieblingsmangaka ist.

 

Ich finde es schade, dass der Manga keine Farbseiten enthält, da ich die Motive von Io Sakisaka einfach liebe. Ein weiteres Extra ist auch nicht beigelegt gewesen, was jedoch auch bei den anderen "I Love Shojo - Short Story Collections" nicht der Fall war. Mir persönlich gefällt die Idee mit den Sammelbänden enorm gut, da man sich nun eine Shojo-Bibliothek mit seinen Lieblingsmangaka zusammenstellen kann.

 

In diesem Sammelband sind ältere Kurzgeschichten von der jungen Mangaka abgedruckt, weshalb sehr klar deutlich wird, wie enorm sich ihr Zeichenstil in der Zwischenzeit gewandelt hat. Demnach sind ein paar Zeichnungen noch nicht so ausgereift, wie ihre heutigen Motive.

 

Io Sakisaka hat meiner Meinung nach der schönsten Zeichenstil, den ich jemals gesehen habe. Sie ist demnach auch die einzige Mangaka von der ich mir das Artbook freiwillig zulegen wollte, denn ich liebe all ihre Motive und Zeichnungen. Ich finde es faszinierend wie talentiert sie schon in so einem jungen Alter ist und ich bin gespannt was noch so von ihr auf den Markt kommt.

 

Die einzelnen Charaktere sind sehr niedlich gezeichnet, vor allem die Mädchen. Die Klamotten haben ein sehr süßes Design und lassen die weiblichen Charaktere sehr mädchenhaft erscheinen. Auch die männlichen Charaktere wirken dadurch sehr jung und, da auch sie ein sehr niedliches Charakterdesign haben.

 

Es fällt mir auf, dass Io Sakisaka sehr große und runde Ohren zeichnet, wodurch die Charaktere sehr niedlich wirken. Allgemein durch die Gesichtszüge sehen die Protagonisten sehr süß aus. Sie ist außerdem sehr talentiert darin Mimiken zu zeichnen, wie Trauer oder Freude. Dadurch schafft sie es immer wieder mich zu begeistern und mitfiebern zu lassen.

 

Darüber hinaus nutzt sie Rasterfolien und vor allem Schattierung um spezielle Stellen hervorzuheben und mehr Perspektive in ihre Zeichnungen zu bringen. Auch sie arbeitet gekonnt mit Schraffierungen, die ihre Bilder noch lebendiger machen.

 

Die Hintergründe sind sehr einfach gehalten, was mittlerweile fast ein Merkmal für Shojo-Manga geworden ist. Jedoch stört mich das überhaupt nicht, denn es passt perfekt zu den Zeichnungen und unterstützt diese enorm. Es werden Muster und Lichteffekte angewendet, um diese Leere im Hintergrund zu umgehen, was jedoch unglaublich gut aussieht und funktioniert.

 

In dieser "I Love Shojo - Short Story Collection" sind mehrere Kurzgeschichten von Io Sakisaka enthalten, die alle gar nicht unterschiedlicher sein könnten. Es ist für jeden Leser etwas dabei und jede Geschichte hat ihre eigenen tollen Momente. Ich kann diesen Sammelband an alle empfehlen, die Romance und Drama mögen, denn es ist pure Dramatik in diesem Band.

 

Wir begleiten ein junges Mädchen, das ein wahnsinniges Problem hat, denn sie verliebt sich viel zu schnell in Jungs. Kaum hat sie eine Trennung hinter sich stürzt sie sich wieder in die nächste Beziehung. Ist es überhaupt möglich sich immer auf den ersten Blick zu verlieben oder ist es eine rein oberflächliche Liebe? Sobald sie einem Jungen ihre Gefühle gesteht und sie zusammenkommen, hat sie keine Lust mehr und die Glücksgefühle schwinden. Sie hat das Problem, dass sie zu schnell das Interesse an einer Person verliert, wenn sie bekommt was sie will.

 

Sie will dieses Hindernis überwinden in dem sie ihrem besten Freund ihre Gefühle gesteht, denn sie merkt dass er ihr plötzlich viel wichtiger ist als sie jemals dachte. Das junge Mädchen sieht ihn plötzlich als Mann anstatt ihn als Kumpel anzusehen. Jedoch hat sie Angst dass er nicht das selbe empfindet wie sie oder er sie nicht ernst nimmt, da er ihr oft vorwirft, dass sie keine wahre Liebe empfindet.

 

"Als ich ihn das erste Mal sah, klopfte mein Herz wie verrückt und er schien regelrecht zu funkeln" (Mascara Blues © Tokyopop)

 

Ich freue mich jedes Mal wenn ich sehe, dass etwas Neues von Io Sakisaka veröffentlicht wird. Dafür danke ich Tokyopop wirklich, da ich Io Sakisaka über alles liebe, denn ihre Werke lösen bei mir einfach so etwas Besonderes aus. Die Idee mit den "I Love Shojo - Short Story Collection"kam mir sehr gelegen, da mich die Kurzgeschichten von der Mangaka schon ewig interessiert haben und ich somit problemlos an die Geschichten herankam, ohne sie auf einer anderen Sprache kaufen zu müssen. Hoffentlich erreichen uns noch viele weitere Werke von ihr, zumindest würde mich das sehr freuen.

 

Nun komme ich zu den Geschichten, was gar nicht so einfach ist, da jede Geschichte eigenständig ist und überhaupt nicht miteinander zusammenhängt. Es sind wirklich immer kleine Geschichten, die in sich abgeschlossen sind. Aus diesem Sammelband hat mir eigentlich jede Story zugesagt, auch wenn manche sehr dramatisch waren. Die Romance in den Geschichten ist ziemlich niedlich gestaltet, also ist sie vor allem etwas für die jüngere Leserschaft.

 

Jedenfalls kann ich diesen Kurzgeschichten-Band an alle Leser empfehlen die sich an Romance-Manga erfreuen oder sich an romantischere Geschichten herantasten wollen. Dafür sind die Kurzgeschichten einfach perfekt geeignet, da man keine massen an Bände kaufen muss, um eine abgeschlossene Handlung lesen zu können.

Vielen Dank an Tokyopop für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares von Mascara Blues!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

MANGACOUNTER: 2097


Das bin ich

Ich heiße Melina und bin 19 Jahre alt. Mein Hobby begleitet mich schon mehr als 6 Jahre. Ich sammel Manga und schaue darüber hinaus auch sehr gerne Anime. Durch meine große Schwester bin ich schon als kleines Kind zu Anime und Manga gekommen. Mein Traum ist es im folgenden Jahr nach Japan zu reisen. Außerdem zeichne ich sehr gerne, um meine Fantasie aufs Blatt zu bringen. Ich führe einen Kanal auf Youtube, der sich mit dem Thema Manga beschäftigt. (MelsMangaWorld)