· 

Rental Girlfriend Band 1

© MelsMangaWorld-YT
© MelsMangaWorld-YT

 

 

Titel: Rental Girlfriend

Genre: Slice Of Life

Text/Zeichnungen: Reiji Miyajima

Verlag: Carlsen Manga

Empfehlung: 14+

Preis:  7,00€

Extra: -

Seiten: 192

ISBN: 978-3551771575

Erscheinungsdatum: 28.01.20

 

                                                                                JETZT KAUFEN * 

 

*Reflink, dadurch unterstützt ihr mich bei eurem Kauf und zahlt keine Extrakosten! Dankeschön <3

 

Kazuya ist ein ganz normaler Student, der gerade böse von seiner Freundin abserviert wurde. Völlig niedergeschlagen und vereinsamt rafft er sich dazu auf, die App "Diamond" zu benutzen, um sich mit Chizuru Mizuhara zu verabreden – einer Miet-Freundin. Schon beim ersten Treffen merkt er, dass sie das Mädchen seiner Träume ist, doch es scheint noch mehr dahinter zu stecken. Als dann auch noch die Omas der beiden ins Spiel kommen, drehen Kazuya und Chizuru völlig ab. Kann dieses Arrangement in einer echten Beziehung enden...? Feinste Slice-of-Life-Comedy mit Charme!

 

Der Band erscheint in Deutschland mit einem glänzenden Cover, auf dem ein fröhliches Motiv abgedruckt ist. Das Format ist 12,50 x 18,00 cm groß und ist handlich, sodass man es ohne Probleme in der Hand lesen kann.

 

Auf dem Cover ist die Protagonistin Chizuru Mizuhara zu sehen, die in der Mitte abgebildet ist. Sie füllt das ganze Cover aus und sieht ziemlich glücklich aus, denn sie lächelt und hat einen offenen Blick. Sie ist in einer winkenden Pose gezeichnet, was ziemlich niedlich wirkt. Auch ihr Outfit ist ziemlich süß gestaltet, vor allem ihre bunten Ohrringe. Allgemein wirken ihre Klamotten ziemlich sommerlich auf mich. Darüber hinaus hält sie einen Korb in der Hand, der auf ein Picknick hindeutet.

 

Der Hintergrund ist wirklich schlicht gehalten, denn er ist weiß. In meinen Augen passt es jedoch gut zu dem Motiv, das dadurch noch mehr hervorgehoben wird.  Die Gestaltung wurde dadurch ergänzt, in dem man bunte Dreiecke auf dem weißen Hintergrund platzierte, welche verblendet wurden. Außerdem kann man noch bunte Sterne sehen, die dem Cover noch den letzten Schliff erteilen. Auf dem Backcover ist der männliche Protagonist Kazuya Kinoshita zu sehen.

 

Auf dem Buchrücken sehen wir wieder den bunt gehaltenen Titel, den man schon auf dem Cover bewundern kann. Zusätzlich sieht man Chizuru am unteren Ende abgedruckt, weshalb ich darauf schließe, dass auf jedem Band eine andere Person abgebildet sein wird.

 

Auf der Innenseite, sowie am Schluss sind farbige Sketche abgedruckt, die einem direkt ins Auge stechen. Ich finde es ist ein toller Start, der direkt Lust auf mehr macht!

 

Reiji Miyajimas Zeichenstil gefällt mir seit der ersten Sekunde als ich ihn gesehen habe, denn er sieht so unglaublich sauber gezeichnet aus. Jede Linie sitzt an der perfekten Stelle und ist enorm klar gezeichnet, sodass es überhaupt nicht skizzenhaft wirkt. Außerdem gefällt mir es dass der Mangaka die äußeren Outlines dicker umrandet, wodurch der Charakter hervorsticht. An manchen Stellen ist um die eigentliche Zeichnung zusätzlich auch ein weißer Rand, der sich verläuft, um das gezeichnete noch weiter hervorzuheben.

 

Es fällt auf dass die Hintergründe weniger Details aufweisen, jedoch gibt es auch Motive, die wirklich sehr detailliert sind. Das stört mich persönlich überhaupt nicht, da der Vordergrund viel wichtiger ist, denn dieser vermittelt die eigentliche Geschichte. Der Vordergrund hat viele kleine Details, die die Zeichnungen einfach so vielschichtig machen. Die Zeichnungen sind einfach wunderschön anzusehen und es steckt viel Liebe in den Bildern.

 

Auch die Mimik der einzelnen Charaktere wird in den Zeichnungen so umgesetzt, dass man sie zu hundert Prozent abkauft und sich mit ihnen identifizieren kann. Dadurch kommen gewisse Situationen noch emotionaler rüber, da Emotionen durch die Mimik erzählt und übertragen wird.

 

Darüber hinaus nutzt er Rasterfolien und vor allem Schattierung um spezielle Stellen hervorzuheben und mehr Perspektive in ihre Zeichnungen zu bringen. Auch Reiji arbeitet gekonnt mit Schraffierungen, die seine Bilder noch lebendiger machen. Außerdem werden die Hintergründe interessanter und ihnen wird mehr Tiefe gegeben. Ebenfalls nutzt der Mangaka diese, um die Klamotten und Gegenstände realistischer darzustellen, denn so bekommen diese mehr Schichten. Es fällt auch auf dass er Lichteffekte benutzt, um den Zeichnungen noch mehr Perspektive zu verleihen.

 

Darüber hinaus setzt Reiji auf sogenannte ‚Speed Lines‘, die ihm als bedeutsames Instrument dienen um die Kämpfe authentischer und lebhafter zu machen. ‚Speed Lines‘ suggerieren eine Bewegung besser darzustellen und simplifizieren dessen Geschwindigkeit und Richtung.  durchschaubar rüber.

 

Wir begleiten Kazuya Kinoshita, der ein Student ist bei seinem noch gewöhnlichen Leben. Er studiert BWL an einer Hochschule und hat eine kleine Wohnung im Stadtteil Nerima in Tokyo. Da ihm seine Eltern eine Summe von 1.000.000 Yen überwiesen haben, um über die Runden zu kommen während des Studiums, arbeitet er momentan nichts. Eigentlich müsste er ein sorgenfreies Studium durchleben, jedoch kommt alles anders als geplant.

 

Seine Freundin trennt sich von ihm, weshalb er am Boden zerstört ist. Kazuya zweifelt an sich selbst, denn er schwebte noch vor kurzem auf Wolke sieben, da seine damalige Freundin wirklich beliebt war. Aus Kummer und Trauer durchsucht er das Internet und findet eine ganz bestimmte App - 'Diamond'.

 

Die App 'Diamond' arbeitet nach einem sehr ungewöhnlichen Prinzip, denn sie stellen Frauen als 'Miet-Freundinnen' bereit, die man sich letztendlich gegen eine kleine Gebühr mieten kann. Jede 'Miet-Freundin' besitzt ein eigenes Profil, auf dem sie die Sterne-Bewertungen der Kunden einsehen kann, sowie natürlich auch neue potenzielle Kunden. Es ist jedoch verboten Körperkontakt zu suchen und sich ins persönliche Leben der 'Miet-Freundin' einzumischen. Darüber hinaus ist es nicht gestattet sich in einem geschlossenen Raum zu treffen.

 

Kazuya trifft auf die Schönheit Chizuru, welche eine 'Miet-Freundin' ist. Er hat sie gemietet und muss ihr deshalb erstmal das Geld überreichen, bevor sie auf ein Date gehen. Durch einen ungeschickten Zufall verstricken sich beide in ein scheinbar unausweichliches Chaos, weshalb sie eine ungewollte Verbindung zueinander aufbauen.

 

Wird dieses Chaos zwischen den beiden gelöst oder verstricken sich beide immer weiter in Lügen...?

 

 

 

Kazuya Kinoshita ist der männliche Hauptprotagonist der Reihe "Rental Girlfriend" und lebt in Tokyo. Näher betrachtet wohnt Kazuya im Stadtteil  Nerima. Dort hat er eine kleine Wohnung, vor allem um zu lernen, denn er studiert BWL. Momentan ist er arbeitslos, obwohl er schon zwanzig Jahre alt ist. Seine Eltern haben ihm einen minimalen Vorschuss gegeben, sodass er sich komplett auf sein Studium konzentrieren kann und keinen Nebenjob machen muss.

 

Chizuru Mizuhara ist die weibliche Protagonistin, welche auch auf dem Cover abgebildet ist. Sie ist gut gebaut und hat lange braune Haare, die ihr bis zur Hüfte reichen. In der Schule ist sie eher unauffällig, weshalb sie vielen Menschen gar nicht auffallen würde. Jedoch hat Chizuru ein Geheimnis, das nicht ans Licht kommen darf. Denn sie arbeitet als Miet-Freundin für die App 'Diamond', um sich´nebenher ein wenig Geld zu verdienen.

Ich bin durch einen Zufall auf "Rental Girlfriend" gekommen, da war er hier in Deutschland noch gar nicht angekündigt. Eines Tages habe ich ein Video über Reiji Miyajima gesehen, der an ein paar Tagen durch sein Leben als Mangaka begleitet wurde. Ich fand es sehr ansprechend und interessant, weshalb mir seine Zeichnungen im Gedächtnis geblieben sind, jedoch hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch keinen konkreten Titel parat. 

 

Als ich dann gesehen habe dass Carlsen sich die Lizenz für "Rental Girlfriend" geschnappt hat, habe ich den Zeichenstil sofort wieder erkannt. Ab diesem Moment ist es klar gewesen dass ich mir den Titel zulegen muss. Außerdem habe ich noch nicht wirklich viele Slice Of Life-Manga in meiner Sammlung.

 

Mir hat es auch sehr zugesagt dass sehr viel Comedy benutzt wird, um Unterhaltung zu schaffen. Ich musste die ganze Zeit schmunzeln, als ich den ersten Band gelesen habe. Die Charaktere sind mir von Anfang an sympatisch gewesen und ich hab mich in sie hineinversetzen können. Jedoch hat mich am meisten die Oma begeistert, die mich einfach so oft zum Lachen gebracht hat. Ich hoffe inständig dass wir noch weitere lustige Momente mit der Oma erleben werden, denn das würde mich sehr amüsieren.

 

Das Prinzip der App ist mir vorerst suspekt vorgekommen, aber ich muss ehrlich zugeben dass ich es sehr unterhaltsam finde. Letztendlich ist es nur ein Beruf wie alle anderen, die man für Geld ausübt. Darüber hinaus bin ich neugierig, ob noch weitere 'Miet-Freundinnen' auftauchen werden, die noch mehr Schwung in die Geschichte bringen.

 

Ich bin gespannt wie sich die Beziehung zwischen den Beiden noch verändert, bzw. wie sie sich noch entwickelt. Möglicherweise sind irgendwann Gefühle im Spiel, die eigentlich gar keinen Platz haben.

 

Letztendlich kann ich "Rental Girlfriend" an alle Leser empfehlen, die gerne Lachen und vor allem einen Slice Of Life lesen möchten, der sehr viele Comedy-Aspekte beinhaltet!

Vielen Dank an Carlsen für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares von Rental Girlfriend - Band 1!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

MANGACOUNTER: 2097


Das bin ich

Ich heiße Melina und bin 19 Jahre alt. Mein Hobby begleitet mich schon mehr als 6 Jahre. Ich sammel Manga und schaue darüber hinaus auch sehr gerne Anime. Durch meine große Schwester bin ich schon als kleines Kind zu Anime und Manga gekommen. Mein Traum ist es im folgenden Jahr nach Japan zu reisen. Außerdem zeichne ich sehr gerne, um meine Fantasie aufs Blatt zu bringen. Ich führe einen Kanal auf Youtube, der sich mit dem Thema Manga beschäftigt. (MelsMangaWorld)